Wahlmöglichkeit Trense/Kandare

Die modernen Sportpferde sind sensibler und leichtrittiger
als es die Pferde früher waren. Viele Reiter würden sich wünschen, ihr Pferd auch in höheren Klassen auf Trense vorstellen zu können, um ihm das zusätzliche Kandarengebiss im Maul zu ersparen. Dieses ist aber laut geltendem Reglement der FEI verpflichtend vorgeschrieben für internationale Prüfungen, von den Junioren angefangen bis hin zum Grand Prix. In einigen Ländern, zum Beispiel in England, wurde in nationalen Prüfungen bereits erfolgreich eine Wahlmöglichkeit zwischen Trense und Kandare bis Grand Prix Niveau eingeführt.
Darum fordern wir die FEI auf, im Sinne der Pferde eine Wahlfreiheit zwischen Trense und Kandare bis in die höchsten Klassen der Dressur einzuführen.

Zum Referendum - macht mit!

Zurück zur Übersicht